WEBSEITE DURCHSUCHEN:

Berufsfachschule für Notfallsanitäter


Berufsfachschule für Notfallsanitäter

Die Berufsfachschule für Notfallsanitäter ist eine moderne und innovative Bildungseinrichtung, die im Oktober 2014 als eine der ersten Schulen in Deutschland mit der Ausbildung von Notfallsanitätern begonnen hat.

Auf der Basis des bayerischen Lehrplans für Notfallsanitäter, sowie des Notfallsanitätergesetzes und der dazugehörigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung werden die Auszubildenden von ca. 17 Lehrkräften in den folgenden Fächern unterrichtet:

  • Medizinisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Allgemeine Notfallmedizin
  • Spezielle Notfallmedizin
  • Organisation und Einsatztaktik
  • Team- und Ressourcemanagement
  • Sozial- und geisteswissenschaftliche Grundlagen
  • Berufs- und Staatskunde
  • Deutsch
  • Englisch

Die Berufsfachschule sowie die dort eingesetzten Lehrkräfte unterliegen der staatlichen Schulaufsicht durch die Regierung von Oberfranken.

Der Unterricht erfolgt lernfeldorientiert (Lernfelder) und ist streng auf die Entwicklung von Handlungskompetenzen ausgerichtet. In Zusammenarbeit mit allen BRK Notfall­sanitäterschulen in Bayern wird an einer landesweiten und einheitlichen Ausbildung gearbeitet.

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter ist ohne die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern - den Rettungsdiensten Nordbayerns und den Kliniken in unserem Einzugsbereich - undenkbar. Insbesondere der Rettungsdienst des BRK Kreisverbandes Bayreuth unterstützt die Schule mit der Bereitstellung von Fahrzeugen für die praktische Ausbildung an der Schule.

 

Ausbildung zum Notfallsanitäter